Partner

Bei MUNTAGNARD setzen wir unter grösstem Aufwand alles daran, die Produktionspartner unserer Wertschöpfungskette zu kennen und direkt mit ihnen zusammen zu arbeiten  – und zwar zurück bis zum Rohmaterial-Lieferanten. So können wir unsere Partner in die Entwicklung miteinbeziehen und gemeinsam textile Innovationen vorantreiben. 

Gemeinsam Impulse setzen

Geschichten unserer Partner

Italienische Leidenschaft​

Paulo, unser Partner für die Entwicklung des LANA-Wollstoffes aus Schweizer Wolle, war eine der Schlüsselfiguren für Muntagnard. Gemeinsam mit seiner Schwester führte er eine traditionelle Weberei für Wollstoffe in der 3. Generation in Biella, Italien. Seine Leidenschaft für die Textilindustrie war beispielhaft und sein Mut, damals mit einem 2-Mann-Unternehmen aus der Schweiz eine derartige Entwicklung anzustossen, war ehrlich gesagt etwas verrückt. Nachdem wir ihm zum ersten Mal von unserer Idee erzählt hatten, meinte er nur: "genau solche Projekte braucht die Textilindustrie, lasst es uns versuchen". Mittlerweile sind Paulo und seine Schwester pensioniert, ihr Unternehmen gaben sie aber in gute Hände und wir arbeiten nun schon seit über 4 Jahren mit ihnen zusammen.

Rita hat alles im Griff​

Unsere Strickerei für die die komplette LEGNA-MERINO Kollektion sowie unsere Produkte aus recyceltem Kaschmir steht in Kaunas, Litauen. Die Geschäftsführerin, Rita, führt das innovative Unterhemen mittlerweile in 2. Generation, wobei ihr Vater noch immer gerne durch die Produktionshalle schlendert. Die Innovationskraft, das zukunftsgerichtete Denken und die Geschäftstüchtigkeit von Rita und ihrem fast ausschliesslich aus Frauen bestehenden Team hat uns von Beginn weg gefesselt. Gemeinsam mit ihnen entwickeln wir Zero-Waste Strickprodukte, die neue Massstäbe hinsichtlich Qualität und Nachhaltigkeit setzen. Ein netter Nebeneffekt, der komplette Strombedarf in der Produktion kann über die hauseigene Solaranlage gedeckt werden und sämtliche Garnreste werden auf neue Spulen gewickelt und für die nächste Produktion recycelt.

Stefan der Künstler​

Was lange währt, wird endlich gut. So war es auch mit der Entwicklung unserer Swiss-Made LANA Jacken. Nach gescheiterten Versuchen im europäischen Ausland fanden wir den Weg zu Stefan. Stefan führt eine traditionsreiche Trachtenmanufaktur in Rothenthurm, Kanton Schwyz. Beim anfänglichen Kennenlernen meinte Stefan, dass wir absolut verrückt seien, ein Produkt aus Schweizer Wolle herzustellen und dabei auf sämtliche synthetischen und metallischen Rohmaterialien verzichten zu wollen. Gleichzeitig packte ihn aber auch der Ehrgeiz, denn "früher wurden solche Jacken ja auch auf diese Art hergestellt, also werden wir dies bestimmt auch schaffen". Seine Passion für Kleidung und die herausragende Expertise seines Teams zeigten uns schnell, wir haben den richtigen Partner gefunden. Wir sind unfassbar stolz, dass wir sämtliche LANA Produkte mit Stefan und seinem Team in der Schweiz herstellen können und so einen kleinen Beitrag zum Wiederaufleben der Schweizer Textilindustrie leisten können.

Der Name ist Programm

Aufgrund unserer hohen Ansprüche an Funktionalität und Qualität, wollten wir für unsere Sportbekleidung MIUtec nur mit den Besten der Branche zusammenarbeiten. Gemeinsam mit der Innovation Unit, einem Schweizer Expertenteam aus Textilingenieuren, Designern und Produktentwicklern für Funktionsbekleidung, entwickeln wir die innovativsten und nachhaltigsten Sport-Produkte. Entstanden ist eine enge Freundschaft und eine Kollaboration, die auf dem Markt für Active-Wear seinesgleichen sucht.

Für uns hört die Entwicklung nie auf. Indem wir Produkte schaffen, die als permanente Kollektion in unserem Produktportfolio verbleiben, wollen wir unsere Produktlösungen mit jedem neuen Produktionszyklus kontinuierlich verbessern.​

Aus den Schweizer Bergen

Alle Produkte werden in der Schweiz entwickelt

Gratis Lieferung

Ab CHF 100.- in der Schweiz und Liechtenstein

Kundenservice

Wir sind super schnell beim Beantworten deiner Fragen

Kreislaufwirtschaft

Wir entwickeln Lösungen für die textile Kreislaufwirtschaft.